THIS iS TRIATHLON

1 Serie, 10 Destinationen, 1000 Geschichten.

Der TRI Circuit ist die offizielle Triathlon-Breitensportserie der Schweiz.

Sei dabei und teile mit uns deine Erlebnisse und Emotionen!

 

Auf der Website findest du alle Infos zur Serie inkl. der Jahreswertungen und wie du dich als Teil der Community engagieren kannst.  #swisstricircuit



NEWS

Das war der TRI Circuit 2018

Eine Serie, zehn Events, tausend Geschichten. Der TRI Circuit 2018 hat wiederum für Vielfalt und Spannung im Triathlon gesorgt. In vier Breitensport-Kategorien, Competition (lizenzpflichtig, leistungsorientiert), Experience (erlebnisorientiert), Team (Staffeln) und School (Schüler bis 15 Jahre) haben tausende Athletinnen und Athletinnen die herrlichen Bedingungen des Super-Sommers genutzt und sich an anderen Teilnehmenden oder an den eigenen Zielen gemessen.

Einige Athletinnen und Athleten haben an mehreren Events teilgenommen. In der Kategorie Experience lohnte sich dies in diesem Jahr ganz besonders, wurde doch aus den Athletinnen und Athleten mit den meisten Teilnahmen ein wertvolles Triathlonrad von 3bike.ch verlost. Vier und mehr Teilnahmen an Experience-Rennen weisen 2018 auf:

mehr lesen

Gewinner des Vielstarter-Preis

Der TRI Circuit ist eine Rennserie des Breitensports und deswegen ist es uns ein grosses Anliegen, dass nicht nur die leistungsstärksten Athletinnen und Athleten ausgezeichnet werden. Es sollen auch jene Anerkennung erhalten, die mit Leidenschaft und Freude bei vielen Events die Finishline erreicht haben. Aus diesem Grund wurde dieses Jahr zum ersten Mal ein Vielstarter-Preis verlost. Dafür wurde von unserem Partner 3bike.ch gleich ein Triathlon-Zeitfahrrad (Felt IA 10) im Wert von CHF 4'999 zur Verfügung gestellt. 

mehr lesen

Deutsche Sieger in Davos

Ricarda Gümmer und Timo Hackenjos siegen zum Saisonschluss der TriCircuit-Serie in Davos. Brigitte McMahon und Gabriel Perez de la Sota sind Erste in der Jahreswertung.

Zum Abschluss der TriCircuit-Wettkampfserie 2018 präsentierte sich Davos als Gastgeber. Timo Hackenjos (GER), welcher auch in der deutschen Bundesliga oft der schnellste Schwimmer ist, absolvierte die Strecke im Davosersee deutlich am schnellsten und konnte somit die 820 Höhenmeter auf den Flüelapass als Erster unter die Räder nehmen. Als der Führende der Jahreswertung, Gabriel Perez de la Sota, als einer der vordersten Verfolger, auf der komplett gesperrten Strasse den Wendepunkt auf der Passhöhe erreichte, befand sich Hackenjos bereits auf der Abfahrt. «Ich rechnete damit, dass ich mich nach dem Schwimmen mit Vorsprung auf die anspruchsvolle Radstrecke begeben werden könnte. Dass ich die Höhenmeter dann so gut zu drücken vermochte, erstaunte mich jedoch» blickte der Deutsche nach dem Rennen zurück. Hackenjos konnte seinen Vorsprung weiter ausbauen und lief den Sieg ungefährdet ins Ziel: «dies war ein sehr gelungener Saisonschluss, auch die Organisation und das Wetter waren hervorragend.»

mehr lesen

Preview TRI Circuit Davos 2018

Nach den TRI Circuit Events in Wallisellen, Zug, Spiez, Seedorf (Uri), Nottwil, Nyon, Uster, Locarno und Yverdon kommt es am Samstag zum grossen Finale der diesjährigen Saison in Davos. Im Rahmen der Challenge Davos werden sich die Athleten über eine olympische Distanz mit verkürzter, aber anspruchsvoller Velostrecke messen.

 

Der Festivalgedanke steht im Vordergrund

Letztes Jahr wurde die Challenge Davos zum ersten Mal durchgeführt und wartete gleich mit garstigem alpinem Wetter auf. Der Schnee auf dem Flüelapass war nur eine wetterbedingte Hürde, welche die Athleten zu nehmen hatten. Allen Teilnehmer war sofort klar, der Triathlon in Davos ist etwas ganz Besonderes. Dieses Jahr wollen die Veranstalter noch mehr bieten. Eine neue Streckenführung, zwei Wechselzonen und eine Abschlussparty sollen für eine ganz spezielle Stimmung sorgen.

mehr lesen

Facebook