THIS iS TRIATHLON

1 Serie, 10 Destinationen, 1000 Geschichten.

Der TRI Circuit ist die offizielle Triathlon-Breitensportserie der Schweiz im Auftrag von Swiss Triathlon. Sei dabei und teile mit uns deine Erlebnisse und Emotionen!

 

Auf der Website findest du alle Infos zur Serie inkl. der Jahreswertungen und wie du dich als Teil der Community engagieren kannst.  #swisstricircuit



Promo video TRI Circuit 2018


NEWS

TriCircuit Spiez: Short gewinnen Jan Thalmann und Karen Schultheiss, über die Standarddistanz sind Adrian Haller und Nina Derron erfolgreich

Jan Thalmann attackierte von Anfang an. Im Gegenzug setzte Karen Schultheiss zum Steigerungslauf an. Ähnlich erging es Adrian bei der Standarddistanz. Nach der Radstrecke gab er die Führung nicht mehr aus der Hand. Nina Derron hingegen war in Spiez eine Klasse für sich.

 

Nach dem am letzten Sonntag der Zytturm Triathlon Zug ausgetragen wurde, fand heute der dritte Wettkampf des TriCircuit in Spiez statt, wo die Veranstalter die 30. Austragung feiern konnten. Anders als in Zug konnten die Athleten in Spiez sowohl über die Short- wie auch auf der Standarddistanz starten.

Der Morgen gehörte dabei der Kurzdistanz. Geschwommen wurden im Aussenschwimmbad zehn Bahnen à 50 Metern. «Ein ungewohntes Gefühl. Ich wusste nicht ganz genau, wie schnell meine Zeit war», so Jan Thalmann welcher mit 7:27 Minuten die zweitschnellste Zeit schwamm. Diese Ungewissheit schien sich allerdings nicht auf den weiteren Rennverlauf zu übertragen, «ich wollte schnell sein und machte mein Rennen», erklärte Thalmann seine Strategie. Dies schien sich auszuzahlen. Über die abwechslungsreiche Radstrecke fuhr er Bestzeit und sicherte sich mit hervorragender Laufzeit den Tagessieg. Auf dem zweiten Rang platzierte sich Manuel Rudaz mit einem Rückstand von 3:47 Minuten. Dahinter reihte sich der Freiburger Marc Rotzetter ein.

mehr lesen

Preview Spiezathlon am 23. Juni 2018

Der Spiezathlon feiert dieses Jahr sein 30. Jubiläum und wartet mit einer Reihe an attraktiven Neuerungen für AthletInnen und Zuschauer auf – auf dieses Gesamtpaket kannst du einfach nicht verzichten!

 

Schweizer Meisterschaft für die Altersklassen

In Spiez wird dieses Jahr die Schweizer Meisterschaft über die olympische Triathlon-Distanz über 1.5 km Schwimmen, 40 km Velo fahren und 10 km Laufen ausgetragen. Für die Meisterschaft werden nur die Breitensport-AltersklassenathletInnen gewertet. Doch auch für die Profis und Kaderathleten lohnt sich die Teilnahme, wird doch ein attraktives Preisgeld für die Overall-Tageswertung ausgeschüttet – wobei natürlich auch die Altersklassen preisberechtigt sind.

 

Der Spiezathlon wartet insgesamt mit einem dichten Programm auf, das auch ein Volkstriathlon, verschiedene Schülerrennen und ein Duathlon einschliesst. Auch als Zuschauer bleibt es also den ganzen Tag spannend.

mehr lesen

TriCircuit Zug: Daniel Besse und Lina Miglar holen sich Tagessieg

Bei den Männern überzeugten die Blesse-Brüder von Beginn weg und sicherten sich damit die Ränge eins und drei. Lina Miglar sparte beim Radfahren Kraft und läuft im Anschluss Bestzeit auf der Laufstrecke.

 

Die 25. Ausgabe des Zytturm Triathlon Zug war nebst erfolgreichem Wettkampf ebenfalls ein Treffpunkt zwischen Newcomern und Athleten der ersten Stunden. So beispielsweise René Jakober welcher bis jetzt an allen 25 Rennen in Zug teilgenommen hatte. Wie bereits in Wallisellen vor zwei Monaten gehörte der Wettkampf in Zug den jungen Wilden. Einzig Ronnie Schildknecht, das Resultat des Nationalkaderathleten wird in der Circuit-Jahreswertung nicht berücksichtigt, sowie Brigitte McMahon trieben den Altersdurchschnitt in den Top 10 der Tagesrangliste in die Höhe. Im Gegensatz zu Wallisellen starteten die Athleten in Zug über die Standarddistanz. Als Schnellster meisterte Stefan Roduner (Zürich) den Zugersee in 15:23 Minuten. Dabei nahm er dem Zweitschnellsten insgesamt 2:25 Minuten auf der 1.5 kilometerlangen Schwimmstrecke ab. In der Folge baute er jedoch ab und konnte den Vorsprung, im Vergleich mit Daniel Besse, nicht auf aufs Radfahren und Schwimmen übertragen. «Vor einer Woche absolvierte ich den Ironman 70.3 in Rapperswil» erklärte Blesse seine Vorbereitung für den Zytturm Triathlon. Dies zahlte sich aus, denn in allen drei Disziplinen gehörte er jeweils zu den vier Besten. «Ich wollte von Anfang an attackieren», so Blesse nach dem Rennen, «wusste jedoch nie genau, an welcher Position ich stehe.» So überquerte er in 1:47:43 als erster die Ziellinie. 2:01 Minuten später folgte sein Bruder Jean-Claude Besse, welcher sich den 3. Platz mit einer starken Laufleistung erkämpfte.

mehr lesen

Preview Zytturm Triathlon 2018

Nach der Saisoneröffnung in Wallisellen Mitte April hatten die Triathletinnen und Triathleten dank vielen Sonnenstunden Gelegenheit, an ihrer Form insb. auf dem Velo zu schleifen. Dies wird sich auf der Velostrecke rund um den Zugersee bestimmt auszahlen – somit gibt es auch keinen Grund, sich ans Hinterrad der Gegner zu klemmen!

 

Neue Schwimmstrecke und bewährte Velo- und Laufstrecke

Der Zytturm Triathlon wartet dieses Jahr mit einer neuen Schwimmstrecke entlang des Ufers auf. Nachdem es letztes Jahr die äusseren Bojen weggeblasen hatte, wurde nun auf eine windgeschützte Strecke und auf bessere Verankerungen in Ufernähe gesetzt. Die Strecke von 0.5 km für die Experience und 1.5 km für die Competition ist zudem nun besser einprägsam.

 

Die Radstrecke konnte infolge fertig gestellten Bauarbeiten wie in früheren Austragungen direkt von Rotkreuz nach Cham gelegt werden. Die abschliessende Laufstrecke führt entlang dem See und dem Flüsschen Lorze auf bewährten Wegen.

 

mehr lesen

Facebook