Preview Davos 2017

In der Gesamtwertung gab es nach dem Rennen in Murten nochmals einige Veränderungen, da neben dem TRI Circuit Competition Olympic auch auf der Mitteldistanz, dem TRI Circuit Competition Medium Distance, Punkte gesammelt wurden. Die letzte Chance seinen Platz in der Gesamtrangliste noch zu verbessern bietet sich am kommenden Wochenende beim Finale des TRI Circuit 2017 in Davos. Im Rahmen des Challenge Davos Festivals wird am Samstag eine olympische Distanz ausgetragen. Im Anschluss werden beim TRI Circuit Saisonschlussfest die Awards für die Jahreswertung vergeben und der Saisonabschluss ausgiebig gefeiert. Die Veranstaltung beinhaltet zudem noch die Flüela Challenge und eine Mitteldistanz Rennen im Rahmen der Challenge-Serie am Sonntagmorgen. Das große Fragezeichen steht hinter dem Wetter.

Athletinnen und Athleten

 

In der Gesamtwertung der Frauen gab es nach Murten einen Wechsel in der Führung. Céline Scherer hat durch ihren Sieg auf der Mitteldistanz die bislang Führende Brigitte McMahon und Desirée Wagner auf die Plätze 2 und 3 verdrängt. Alle drei Athletinnen stehen aktuell noch nicht auf der Startliste. Die bestplatzierte Sportlerin, die in Davos gemeldet ist, ist die Führende der AK 35-44 Rachel Beck. Sie liegt in der Gesamtwertung Overall auf Platz 4. 

Der aktuell Führende der TRI Circuit Gesamtwertung Fabian Dutlin war in Murten nicht am Start und wird in Davos auf der Mitteldistanz an den Start gehen, welche nicht Teil des TRI Circuit ist. In Abwesenheit des Führenden bietet sich also für die Verfolger die Chance nochmals Punkte gut zu machen. Allen Voran der Sieger des TRI Circuit Medium Distance in Murten: Urs Müller vom Team Koach. Er ist für die olympische Distanz in Davos gemeldet. Neben Urs Müller ist aus den TOP 5 der Gesamtwertung nur noch Ivo Kistler in Davos gemeldet. Er liegt im Moment auf Platz 5 in der Gesamtwertung und auf dem 2. Rang in der AK 45-54. Der Führende dieser Altersklasse Bruno Invernizzi wird in Davos voraussichtlich nicht am Start sein. Die Anmeldung ist allerdings auch noch vor Ort möglich, so dass eventuell noch der ein oder andere Anwärter auf die Jahreswertung hinzukommen wird.

 

Programm und Strecke

Bereits am Freitagnachmittag öffnet das Eventgelände. Ab 17:00 Uhr können die Startunterlagen im Intercontinental Hotel abgeholt werden, bevor es um 18:00 Uhr die Möglichkeit gibt Sven Riederer bei der Streckenbesichtigung zu begleiten. Der Samstag steht dann voll und ganz im Zeichen des TRI Circuit Finales. Zunächst wird der Tag mit dem TRI Circuit Competition Olympic und TRI Circuit Team eröffnet. Anschließend werden die Schülerwettbewerbe ausgetragen. Ab 15:00 Uhr startet die Flüela Challenge. Die 12 Kilometer lange Passstraße zum Flüelapass kann wahlweise mit Velo, Rollski oder zu Fuß bezwungen werden. Am Abend findet das TRI Circuit Saisonschlussfest und Awardverleihung für die Jahreswertung statt. Gäste müssen sich zur Gala anmelden.

Am Sonntag messen Sich dann die Profis und AltersklassenathletInnen auf der Mitteldistanz. Start ist bereits um 07:35 Uhr bzw. 07:40 Uhr. Die Mitteldistanz ist nicht Teil des TRI Circuit, sondern gehört zur Serie der Challenge Familie. Die Schnellsten jeder Altersklasse haben die Möglichkeit sich für THE CHAMPIONCHIP in Samorin zu qualifizieren. Das Schwimmen findet auf zwei Runden im kalten Davoser See statt. Das Tragen eines Neopren ist Pflicht! Die Radstrecke ist zwar nur 25 Kilometer kang, hat es aber dafür in sich. Die Strecke führt über die Flüela Passstrasse hoch bis zum Hospiz. Auf der 12km langen Steigung sind 820 Höhenmeter zu bewältigen. Der anschließende 10km Lauf wird rund um den Davoser See ausgetragen.

 

Spezielle Wettersituation

Die Wetterprognosen für das Wochenende sind nicht besonders gut, wodurch der Veranstalter mögliche Szenarien bezüglich Wetter online publiziert hat: https://www.challenge-davos.ch/2017/09/12/szenarien-bez%C3%BCglich-wetter/. Für die TRI Circuit Jahreswertung wird der Wettkampf nur gewertet, wenn mindestens ein Duathlon durchgeführt werden kann. Hatt das erste Drittel der Athleten eine Gesamtzeit von durchschnittlich unter 1h15min, wird der Wettkampf mit einer einfachen Punkteinheit in die Jahreswertung einfliessen.

Informationen

Die Online-Anmeldung für beide Wettkämpfe ist bis zum 14.09.17 möglich, zudem gibt es die Möglichkeit, sich vor Ort einzuschreiben.

Anmeldung: https://secure.datasport.com/?tridav17 

Website mit Infos: https://www.challenge-davos.ch/