Das war der TRI Circuit 2018

Eine Serie, zehn Events, tausend Geschichten. Der TRI Circuit 2018 hat wiederum für Vielfalt und Spannung im Triathlon gesorgt. In vier Breitensport-Kategorien, Competition (lizenzpflichtig, leistungsorientiert), Experience (erlebnisorientiert), Team (Staffeln) und School (Schüler bis 15 Jahre) haben tausende Athletinnen und Athletinnen die herrlichen Bedingungen des Super-Sommers genutzt und sich an anderen Teilnehmenden oder an den eigenen Zielen gemessen.

Einige Athletinnen und Athleten haben an mehreren Events teilgenommen. In der Kategorie Experience lohnte sich dies in diesem Jahr ganz besonders, wurde doch aus den Athletinnen und Athleten mit den meisten Teilnahmen ein wertvolles Triathlonrad von 3bike.ch verlost. Vier und mehr Teilnahmen an Experience-Rennen weisen 2018 auf:

Frauen Antje Jakob (5), Carmen Bähler (5), Angelika Hüsser (4), Svenja Rathgeb (4), Nicole Schuler (4).
Männer   Herbert Decorvet (6), Pietro Ricca (5), Stefan Campagnoli (4), Berhard Furger (4), Orfeo Gianora (4), Olivier Jakob (4), Martin Kasten (4), Julien Wobmann (4).

Die allermeisten der über 2400 Experience-AthletInnen haben 2018 nur an einem oder zwei Rennen teilgenommen. Allerdings gibt es auch viele, die sowohl in der Experience wie in der Competition starten. Es wird ein Ziel für die nächsten TRI Circuit Saisons sein, die Attraktivität der Experience-Kategorie zu erhöhen und ihr ein eigenständiges Profil zu geben, das sich von der Leistungsorientierung der Competition unterscheidet.

Im Fokus der Berichterstattung stand oft die Kategorie Competition. Darin haben 2536 AthletInnen (1955 Männer, 581 Frauen, d.h. 23% Frauen) um Punkte für die Jahreswertung gekämpft. Die Gesamtsiege gehen an Gabriel de la Sota (club debeu) und Brigitte McMahon (Triteam Zugerland). Die GewinnerInnen der TRI Circuit Altersklassen 2018 sind:

AK18-34 Lina Miglar (TG Hütten) Dominik Reich (TG Hütten)
AK35-44 Eva Wirthlin (Home of Triathlon St.Moritz) Gabriel Perez de la Sota (club debeu)
AK45-54 Brigitte McMahon (Triteam Zugerland) Bruno Invernizzi (TRI TEAM TICINO)
AK55-64 Maximiliana Itta (3star cats Wallisellen) Stephan Karlen (Tri Aarau)
AK65+ Jörg Schläppi (Hintermann racing/SCUma) Hilly Brönnimann (TriTeam Emmental)

 

Die Gesamtranglisten finden sich hier: https://www.tricircuit.ch/rangliste/

Die Competition-Saison wurde nicht mehr wie im Vorjahr von einigen wenigen Athleten dominiert, was sich an der Vielzahl an Tagessieger an den 12 Rennen an 10 Wettkampforten zeigt:

Wallisellen Brigitte McMahon

Nicolas Richoz

 Zug Lina Miglar  Daniel Besse
Spiez (Short) Karen Schultheiss

Jan Thalmann

Spiez (Olymisch) Nina Derron Adrian Haller
Seedorf (Uri) Brigitte McMahon Gabriel Perez de la Sota
Nottwil Nicole Hecht Thomas Huwiler
Nyon Mélanie Guyot Andreas Grütter
Uster Diane Lüthi Daniel Besse
Locarno (Olympisch) Olivia Keiser

Adriano Engelhardt

Locarno Federica De Nicola David Bill
Yverdon Michelle Derron Lionel Sauser
Davos Ricarda Gümmer Timo Hackenjos

Die Saison war auch in diesem Jahr in zwei Hälften geteilt: Zuerst die Wettkämpfe im ersten Halbjahr bis am 9. Juli in Nottwil, gefolgt von einer kurzen Sommerpause und dann die zweite Saisonhälfte ab dem 4./5. August in Nyon. Nach der Hälfte hatte bei den Frauen bereits Brigitte McMahon mit einer hohen Gesamtpunktzahl von 6956 geführt. Sie konnte den Overall-Spitzenplatz ohne weitere Starts verteidigen. Bei den Männern konnte sich «Sommermeister» Jürgen Leo Foley zwar punktemässig noch steigern, wurde aber von Gabriel Perez de la Sota und weiteren Athleten noch abgefangen.

Besondere Erwähnung finden sollen auch Maximiliana Itta (3star cats Wallisellen) und Alex Ciherean (Loolaba Triathlon Club), die an ALLEN Circuit-Rennen 2018 teilgenommen haben. Chapeau für diese Saison!

 

Gleich drei Events konnten runde Jubiläen feiern, so Zug (25. Austragung), Spiez und Nyon (beide 30. Austragung). Dies zeigt, welch langjährige Erfahrung in den jeweiligen Organisationskomitees vorhanden ist. Die jüngste Veranstaltung war Davos mit der zweiten Austragung und sogar der ersten Durchführung über die aktuellen Strecken.

Die Vorbereitungen für die TRI Circuit Saison 2019 laufen bereits auf Hochtouren zusammen mit Swiss Triathlon und den Veranstaltern. Im November soll über den Circuit Ausgabe 2019 informiert werden!