· 

Preview TRI Circuit Locarno

Einmalige Atmosphäre und schnelle Wettkämpfe in malerischer Kulisse

 

Das Tessin bietet alles, was das Herz eines Multisportlers höherschlagen lässt. Sonne, Berge, klares Wasser, gutes Essen und am Triathlon di Locarno eine Fangemeinde, die seines Gleichen sucht. Lass dich von den sympathischen «Ticinesi» über die Ziellinie tragen und melde dich noch an, für eine der drei klassischen Triathlondistanzen.

 

Distanzen und Punkte

Zur Auswahl stehen Starts in allen drei klassischen Triathlon-Disziplinen. Der Clou an diesem TRI Circuit Event: Zwei Rennen werden mit entsprechenden Punkteeinheiten in die Jahreswertung einbezogen. Platzierungen über die olympische Distanz werden doppelt gewertet und Platzierungen über die Mitteldistanz werden gar dreifach gewertet. Das sorgt zum Saisonende noch mal für ordentlich Furore in der Gesamtwertung. Die Sprintdistanz findet bereits am Samstag statt. Direkt im Anschluss an die Schülerrennen und die Kinderrennen des Nicola Spirig Cups. Am Sonntag fällt im Lido di Locarno dann bereits früh morgens der Startschuss zur Olympischen- respektive Mittel-Distanz.

 

Die Strecken

Geschwommen wird im Lago Maggiore. Ein See, dessen Wasser so blau ist, dass die Sonne winzige Lichtblitze an der Wasseroberfläche tanzen lässt. Der Schwimmstart im Lido di Locarno bietet eine herrliche Aussicht auf die Tessiner Berge. Diese einmalige Kulisse führt durch den gesamten Rennverlauf. Die schöne Radstrecke führt entlang der Maggia durch das gesamte Maggia Tal. Zumindest für die Startenden auf der Mitteldistanz. Die Laufstrecke ist meist flach und schnell. Hier lässt sich nochmals ordentlich Tempo machen. Das begeisterte Publikum am Streckenrand macht die Laufrunden über die verschiedenen Distanzen kurzweilig.

Zum Saisonende steigt die Spannung in der Gesamtwertung

Auf der olympischen Distanz stehen dieses Wochenende der Vorjahressieger, Adriano Engelhardt, vom KeForma Performance Team, der Local, Ivan Minini, vom Tri Team Locarno und Fabian Dutli, von der Cycling Lounge am Start. Bei den Damen dürfte Fabienne Zollinger, vom TG Hütten für Tempo im Feld der olympischen Distanz sorgen.

 

Auf der Mitteldistanz starten Urs Müller, vom Team Koach, der deutsche Profi, Christian Bader und Heiner Kistler, vom 3Bike Tri Team. Mit Martina Kunz startet eine Athletin aus dem Nationalkader über die Mitteldistanz. Ihr Resultat wird aus Gründen der Fairness nicht in der Altersklasse gewertet. Dafür darf sich Desirée Wagner, die Zweitplatzierte vom TRI Circuit in Nyon über Wertungspunkte freuen.

 

Wir sind sehr gespannt, was sich in Sachen TRI Circuit Gesamtwertung an diesem ereignisreichen Wochenende tut. Zeitgleich zum TRI CIRCUIT in Locarno findet nämlich der TRI Circuit in Yverdon-les-Bains statt.

 

Weitere Informationen

Die Online-Anmeldung für den TRI Circuit in Locarno ist, sofern der Wettkampf noch nicht ausgebucht ist, noch bis am Donnerstagabend, 5. September, 23:59 Uhr möglich. Es besteht aber auch die Möglichkeit, sich vor Ort einzuschreiben, ebenfalls nur dann, wenn die Rennen nicht ausverkauft sind.

 

Anmeldung: https://secure.datasport.com/?locarno19

Website mit Infos: https://www.3locarno.ch