Carlos Prats Méndez

Carlos Prats Méndez

 

Jahrgang:           1986

Altersklasse:       18-34

Wohnort:             Zürich

Club:                   trigether

Der TRI Circuit ist viel mehr als nur eine Jahreswertung. Im Fokus stehen vor allem die Athleten, Ihre Geschichten und die Faszination Triathlon. Am Sonntag haben wir Carlos bei seiner olympischen Distanz im Rahmen des 28. Int. Uster Triathlon begleitet. Er startet für den Club "trigether". Neben Team Tempo-Sport war es der Club mit den meisten Teilnehmern in Uster.


Carlos bei der Startnummernausgabe zur olympischen Distanz:

"Wie immer vor den Wettkämpfen habe ich wenig geschlafen, vielleicht nur vier Stunden. Trotzdem bin ich ready!"

 

Check-In und Vorbereitung für einen schnellen Wechsel - die vierte Disziplin beim Triathlon.

Aufgrund der hohen Wassertemperatur wurde das Neoverbot ausgesprochen. "Neoverbot!? - Das liegt mir!"



Etwas weniger als 500 Teilnehmer und 130 Teilnehmerinnen nahmen gemeinsam mit Carlos die olympische Distanz in Uster in Angriff. Beim Intervallstart in Uster starteten immer 4 Athleten alle 15 Sekunden gemeinsam. Kurz nach 10:00 Uhr sprang Carlos mit 3 weiteren Athleten in den Greifensee. Nach 26.52 Min hatte er die 1,5 Kilometer lange Schwimmstrecke hinter sich gebracht. Eine gute Zeit – nur 32 Athleten waren schneller als er. Nach einem schnellen Wechsel ging es für ihn auf die 40 Kilometer lange Radstrecke rund um den See.

Nach 1:02.44 h war er wieder in der Wechselzone und durchaus zufrieden: "Ich fühle mich noch gut. Mindestens 100 Leute haben mich auf dem Velo überholt!" Dies zeigt einerseits wie gut der Uster Triathlon besetzt war und anderseits, dass Uster eine sehr schnelle Radstrecke hat. Nach dem zweiten Wechsel nahm Carlos voll motiviert die abschließenden 2 Laufrunden á 5 Kilometer in Angriff.

Das linke Bild zeigt Carlos nach der ersten Laufrunde. Ihm waren leider keine Kommentare mehr zu entlocken. Schließlich überquerte er in einer Zeit von 2:14.17,4 h die Ziellinie: "Es war super!". Zufrieden über das Resultat und ging es gut gelaunt zurück nach Zürich. Sein nächstes Rennen wird die IRONMAN 70.3 Weltmeisterschaft in Chattanooga – "just for fun and for the experience". Wir wünschen Dir alles Gute für die WM und freuen uns Dich nächstes Jahr wieder bei einem TRI Circuit Event zu begrüßen.