Preview Zytturm Triathlon 2018

Nach der Saisoneröffnung in Wallisellen Mitte April hatten die Triathletinnen und Triathleten dank vielen Sonnenstunden Gelegenheit, an ihrer Form insb. auf dem Velo zu schleifen. Dies wird sich auf der Velostrecke rund um den Zugersee bestimmt auszahlen – somit gibt es auch keinen Grund, sich ans Hinterrad der Gegner zu klemmen!

 

Neue Schwimmstrecke und bewährte Velo- und Laufstrecke

Der Zytturm Triathlon wartet dieses Jahr mit einer neuen Schwimmstrecke entlang des Ufers auf. Nachdem es letztes Jahr die äusseren Bojen weggeblasen hatte, wurde nun auf eine windgeschützte Strecke und auf bessere Verankerungen in Ufernähe gesetzt. Die Strecke von 0.5 km für die Experience und 1.5 km für die Competition ist zudem nun besser einprägsam.

 

Die Radstrecke konnte infolge fertig gestellten Bauarbeiten wie in früheren Austragungen direkt von Rotkreuz nach Cham gelegt werden. Die abschliessende Laufstrecke führt entlang dem See und dem Flüsschen Lorze auf bewährten Wegen.

 

Athletinnen und Athleten

Bei der TRI Circuit Competition sind starke Athleten gemeldet. Es wird spannend sein, wie gut erholt die Gebrüder Besse und Fabian Dutli nach ihren guten Leistungen in Rapperswil schon sind. Vielleicht ist dies die Chance für Daniel Künzi, zweiter der Jahreswertung 2017 in der AK35-44, oder Sebastian Gisbert (Impuls Triathlon Bülach), Vorjahressieger in Zug in ebendieser AK. In der AK 45-54 ist Bruno Invernizzi gemeldet – natürlich hoffen wir hier noch auf Ivo Kistler oder Carlos Cuenca (Anmeldung ist noch offen!), die sich das ganze letzte Jahr gute Fights geliefert haben!

Der Tagessieg wird voraussichtlich über Ronny Schildknecht laufen – hierbei sei auch gleich darauf hingewiesen, dass Ronnys Zeit nicht für die Punkteberechnung der Jahreswertung gelten wird (Kaderathleten sind ab diesem Jahr davon ausgenommen).

Bei den Frauen ist Vorjahressiegerin Céline Schärer (Walchwil) noch nicht auf der Startliste, ebenso wie der Rest des Overall-Podiums von 2017. Dies könnte für ein starkes Trio der TG Hütten, bestehend aus Lina Miglar, Katja Moser und Ramona Rieder den Weg auf das Podest auf den Landsgemeindeplatz in Zug frei machen. In der AK 35-44 ist Delphine Bonnaud gemeldet, dritte in der AK-Jahreswertung 2017.

In den Kategorien TRI Circuit Team und TRI Circuit Experience ist der Zytturm Triathlon traditionsgemäss stark vertreten. Gerade die Velostrecke über 40km für alle diese Kategorien ermöglicht es, olympische Triathlonluft zu schnuppern.

Programm am Samstag und Sonntag

Der Zytturm Triathlon startet bereits am Samstag, 16. Juni 2018 um 14:25 Uhr mit dem Kids Duathlon und anschliessenden Jugendtriathlons, inklusive dem nationalen Nachwuchs-Eliterennen «Youth League» ab 16:50 Uhr.

Am Sonntag, 17. Juni ist der erste Start der TRI Circuit Experience auf 07:55 Uhr festgelegt, für die Competition und Teams geht es ab 08:25 in drei Startwellen los. Die Siegerehrungen sind ab 12:20 Uhr geplant.

Informationen

Eine Anmeldung ist online noch bis Donnerstagabend möglich: https://secure.datasport.com/?zytturm18 Nachmeldungen auf Platz sind bis 14:00 Uhr (Samstag) resp. 07:30 Uhr (Sonntag) ebenfalls möglich.

Detaillierte Zeitpläne sind auf www.zytturmtriathlon.ch und www.tricircuit.ch/events/zug zu finden.